Chorizo in Rotwein

von Jannik Degner

Vor ein paar Tagen haben wir einen kleinen Tapas-Abend veranstaltet. Corona-bedingt natürlich mit nur wenigen Menschen. Dennoch bog sich der Tisch unter verschiedenen Tapas & Kleinigkeiten. Seit Jahren steuere ich eines meiner Lieblingsgerichte bei: Die spanische Chorizo in Rotwein. Das ist ein toller, würziger Snack. Und recht einfach zuzubereiten ist die Chorizo auch. Falls Du jetzt auf dem Schlauch stehst, dann lies‘ einfach weiter, denn ich verrate Dir hier alles zur Zubereitung und zu den Zutaten.

Wie Du die Chorizo in Rotwein selber machen kannst, erkläre ich Dir auch in den folgenden kleinen Video, das direkt aus meiner Küche zu Dir nach Hause kommt. Viel Spaß beim Ansehen! Und wenn Du noch mehr Inspiration suchst, dann schau Dir doch mal einen Youtube-Kanal an!

Chorizo ist eine leckere spanische Paprikawurst mit ordentlich Knoblauch

Du hast noch nie von Chorizo gehört? Das ist kein Problem – ich kläre Dich gern auf. Dabei handelt es sich um eine spanische Wurst aus Schweinefleisch, die mit jeder Menge Knoblauch und Paprika gewürzt wird. Beim verwendeten Paprikapulver gibt es Unterschiede – häufig wird Pimentón de la Vera* verwendet. Aber es gibt auch Varianten mit geräuchertem Paprikapulver.

Spanische Chorizo

Durch den hohen Fettgehalt der Chorizo tritt beim Braten jede Menge Öl aus. Dieses hat die orangene Farbe des Paprikapulvers. Du solltest dieses Fett unbedingt auffangen und im Kühlschrank aufbewahren. Es eignet sich hervorragend zum Anbraten – beispielsweise von Spiegeleiern, Rührei, spanischer Tortilla oder Bratkartoffeln.

Diese Zutaten brauchst Du für die Chorizo in Rotwein

Die Zutatenliste für die Chorizo in Rotwein ist erstaunlicherweise ziemlich kurz. Außer der spanischen Paprikawurst und einem guten Rotwein brauchst Du nur etwas Petersilie zum Garnieren und eventuell etwas Weinbrand oder Brandy zum Flambieren.

Chorizo in Rotwein

Hier kommen meine Tipps für den nächsten Einkauf!

  • Chorizo: Es gibt meistens zwei verschiedene Arten von Chorizo. Die luftgetrocknete Wurst und die frische Wurst zum Grillen. Ich empfehle Dir auf jeden Fall, die frische Chorizo zu besorgen. Ich habe sie in einem auf spanische Lebensmittel spezialisiertem Geschäft in Lübeck gekauft. Aber ich habe frische Chorizo auch schon bei Edeka oder bei REWE gesehen. Im Zweifel kannst Du sie online bestellen.
  • Rotwein: Hier empfehle ich Dir, einen spanischen Rotwein zum Kochen (und zum Trinken) zu besorgen. Meine Favoriten sind ein Rioja oder ein Tempranillo.
  • Petersilie: Ich verwende am liebsten glatte Blattpetersilie. Du kannst aber auch krause Petersilie kaufen.
  • Weinbrand: Den nehme ich zum Flambieren der Chorizo. Ganz traditionell wird es natürlich mit einem spanischen Brandy*. Alternativ kannst Du auch einen Weinbrand, Cognac, Sherry oder Portwein nehmen.

Du siehst also – die Zutatenliste ist wirklich überschaubar. Aber das schmälert die Qualität oder den Geschmack der Chorizo in Rotwein keineswegs.

Das Rezept für in Rotwein geschmorte Chorizo

Hier kommt das Rezept für die spanische Chorizo in Rotwein. Das Rezept ist ausreichend für 4-6 Portionen – Du kannst es aber auch beliebig umwandeln.

Spanische Chorizo in Rotwein

Chorizo in Rotwein

Diese in Rotwein geschmorte Chorizo darf auf keinem Tapas-Abend fehlen. Intensiv-würzig im Geschmack und mit leckerer Sauce zum Dippen.
Drucken Pinterest Bewerten
Gericht: Beilage, Hauptgericht, Kleinigkeit, Snacks
Land & Region: Mediterran, Spanisch
Keyword: Chrorizo Rezepte, spanische Wurst
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Ruhezeit: 2 Stunden
Arbeitszeit: 2 Stunden 45 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 743kcal
Autor: Jannik Degner

Zutaten

  • 800 g Chorizo
  • 700 ml Rotwein
  • 40 ml Brandy optional zum Flambieren
  • Blattpetersilie zum Garnieren

Zubereitung

  • Die Chorizo mehrfach mit einer Gabel einstechen. Zusammen mit dem Rotwein in einen Topf geben und aufkochen. Jetzt reduzierst Du die Hitze und lässt die Chorizo 20 Minuten mit Deckel leise köcheln.
  • Anschließend gibst Du die Chorizo mit dem Rotwein in eine Schüssel und lässt alles etwas auskühlen. Die Chorizo sollte nun im Kühlschrank rund 12 Stunden (oder bis zu 24 Stunden) ziehen. Wenn es schnell gehen muss, reichen aber auch 1-2 Stunden.
  • Nun lässt Du die Chorizo abtropfen. Den Rotwein aber unbedingt auffangen. Die spanische Wurst wird in fingerdicke Scheiben geschnitten.
  • Brate die Chorizoscheiben in einer Pfanne etwas an. Wenn Du magst kannst Du mit 40 ml Brandy flambieren – das muss aber nicht sein. Gib' dann den aufgefangenen Rotwein dazu.
  • Der Rotwein wird bei hoher Hitze in der Pfanne reduziert, bis der Wein fast vollständig verdampft ist.
  • Dann wird die Chorizo in Rotwein mit etwas gehackter Petersilie serviert. Dazu passt ein Weißbrot oder Ciabatta.

Video

Nährwerte

Calories: 743kcal | Carbohydrates: 5g | Protein: 32g | Fat: 46g | Saturated Fat: 18g | Cholesterol: 125mg | Sodium: 2400mg | Potassium: 222mg | Sugar: 1g | Vitamin A: 714IU | Calcium: 14mg | Iron: 5mg

Weitere Ideen & Inspirationen für leckere Tapas

Okay, die Chorizo haben wir als Tapas-Gericht schonmal gefunden. Aber was gibt es noch dazu? Ich habe hier ein paar Ideen für weitere Tapas-Leckereien für Dich.

Wie wäre es beispielsweise mit den leckeren Pimientos de padrón? Das sind diese kleinen grünen Minipaprika, die in der Pfanne mit etwas Olivenöl und grobem Meersalz angebraten werden.

Spanische grüne Pimientos
Pimientos de padrón – das sind kleine grüne Bratpaprika. Ein echter Tapas-Klassiker!

Ein ebenfalls leckeres Gericht ist die spanische Kartoffel-Tortilla. Das ist eine Art Omelette mit jeder Menge Kartoffeln. Dieses Gericht kann warm und kalt serviert werden. Es passt super zu der Chorizo in Rotwein.

Spanische Kartoffel-Tortilla
Die spanische Kartoffel-Tortilla ist eine Art Omelette aus Kartoffeln, Eiern und etwas Sahne. Warm und kalt ein Genuss!

Und noch ein Gemüseklassiker: Der grüne Spargel im „Tapas-Style“! Mit einer leckeren Marinade aus Olivenöl, Zitronensaft und Petersilie ist dieses Gericht toll für den nächsten Tapas-Abend geeignet. Dazu eine tolle Aioli und der Abend wird perfekt!

Tapas-Spargel
Der grüne Spargel im „Tapas-Style“ kommt mit leckerer Marinade daher und lässt sich ganz einfach nachkochen.

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Nachkochen der Chorizo. Lass‘ mich in den Kommentaren doch gleich wissen, wie Dir die Chorizo in Rotwein geschmeckt hat und welche Tapas Du außerdem noch dazu gereicht hast.

Es würde mich sehr freuen, wenn Du mich auch auf meinen anderen Kanälen wie Youtube, Instagram oder Pinterest besuchst und – wenn Du magst – auch gleich ein Abo dalässt!

Viel Freude beim Kochen,

Dein Jannik

Chorizo in Rotwein

Das könnte Dich auch interessieren ...

Schreibe einen Kommentar

Bewerte dieses Rezept




Diese Website verwendet Cookies, um Dir ein besseres Erlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden. Alles klar

Datenschutz