Oberleckere Spitzkohl-Hackfleisch-Pfanne mit Joghurt

von Jannik Degner

„Heute gibt es zum Mittag Kohl mit Hack.“ Dieses Zitat meiner Mutter klingt mir noch immer sehr in den Ohren, denn als wir klein waren, gab es zum Mittag im Herbst genau das. Kohl mit Hack. Und das war schon immer eines meiner liebsten Gerichte.

Wenn das Wetter draußen so langsam herbstlich wird, der Regen gegen die Fensterscheiben prasselt und man sich am liebsten auf der Couch verkrümeln möchte, dann ist diese Spitzkohl-Hackfleisch-Pfanne der perfekte Seelenwärmer. Pikant abgeschmeckt mit jeder Menge Paprika wärmt sie ordentlich durch. Und viel Aufriss ist es auch nicht, denn das Essen steht in rund 15 Minuten fix & fertig auf dem Tisch. Perfekt für faule, verregnete Tage also.

Diese Zutaten brauchst Du für die Spitzkohl-Hack-Pfanne

Das Entspannte an diesem Rezept – Du brauchst nur wenige Zutaten. Ich habe mich bei diesem Rezept auf das wirklich nötigste reduziert, denn erstens soll es schnell gehen und zweitens wirklich einfach zu kochen sein.

Hackfleisch-Kohl-Topf

Daher fällt die Einkaufsliste heute auch etwas kürzer aus. Für 4 Portionen der Spitzkohl-Hackfleisch-Pfanne brauchst Du:

  • Rinderhackfleisch – am Besten in Bioqualität. Das schmeckt einfach besser.
  • Spitzkohl – Du brauchst einen kleinen Kohlkopf, der ungefähr 1 Kilo wiegt.
  • Gemüsebrühe – entweder aus dem Glas oder meine selbstgemachte Instant Gemüsebrühe.
  • Gewürze – Paprikapulver heizt ordentlich ein. Du kannst die milde oder die scharfe Variante nehmen. Dazu etwas Kümmel zum Verdauen, Salz / Rauchsalz, Pfeffer und eine Prise Muskatnuss.
  • Joghurt – Der Joghurt mildert die Schärfe des Paprikapulvers etwas ab und ist ein toller, kühler Kontrast.

Spitzkohl mit Hackfleisch ist der ideale Seelenwärmer

Gerade im Herbst und im Winter ist dieses Hackfleischgericht mit Spitzkohl wirklich toll. Es wärmt so richtig gut durch und passt dazu – dank low-carb – auch noch in den Diätplan vor der Weihnachtszeit.

Natürlich kannst Du das Gericht auch gern mit ein paar gekochten Kartoffeln oder einigen Scheiben Brot servieren. Ich finde aber, das braucht es gar nicht unbedingt. Mir reichen ein ordentlicher Klecks Joghurt und ein paar frische Kräuter.

Spitzkohl mit Hackfleisch Pfanne

Diese Spitzkohl-Pfanne ist ideal für Dich, wenn

  • es mal wieder schnell gehen muss
  • Du echtes Soulfood brauchst
  • Du Dich low-carb ernähren möchtest
  • Du nach einem verregneten Nachmittag nach Hause kommst
  • Du kein Bock auf viel Kochaufwand hast

Die Zubereitung ist wirklich ziemlich easy. Zuerst schneidest Du den Spitzkohl in mundgerechte Stücke – aber nicht vergessen, den Strunk zu entfernen.

Das Hackfleisch wird in einer Pfanne so richtig schön krümelig und knusprig gebraten. Außerdem werden Tomatenmark und die Gewürze – insbesondere Paprikapukver – kurz mit angedünstet. Dazu kommt dann der Spitzkohl, der einmal ordentlich mit angeröstet wird.

Oberleckere Spitzkohl-Hackfleisch-Pfanne mit Joghurt

Übrigens: Probiere es unbedingt mal mit geräuchertem Paprikapulver / Pimenton de la Vera. Das gibt dem Gericht eine tolle, herzhafte Rauchnote, die super gut zum Spitzkohl passt. Alternativ kannst Du auch ein dänisches Rauchsalz nehmen.

Jetzt mit Gemüsebrühe ablöschen, etwas köcheln lassen und schon ist der schnelle Spitzkohl-Hackfleisch-Topf fertig zum Genießen!

📸 Ich will Eure Fotos sehen! #tastybitsDE

Hast Du dieses Rezept bereits ausprobiert? Dann poste es doch gleich auf Instagram oder Facebook und nutze den Hashtag #tastybitsDE oder verlinke mich direkt @tastybitsfood. Außerdem freue ich mich schon riesig auf Deinen Kommentar, wie Dir diese oberleckere Spitzkohl-Hackfleisch-Pfanne geschmeckt hat. Alles Liebe für Dich und bis zum nächsten Rezept!

Spitzkohl-Hackfleisch Pfanne mit Joghurt
Hackfleisch-Kohl-Eintopf

Oberleckere Spitzkohl-Hackfleisch-Pfanne

Dieser würzige Topf aus Spitzkohl und Hackfleisch wärmt nicht nur an regnerischen Tagen richtig gut durch. Und das Beste: In rund 15 Minuten steht das Gericht fix und fertig auf dem Tisch!
Drucken Pinterest Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Hackfleisch Rezepte, Kohl mit Hack, Regenwetter Rezepte, Spitzkohl Rezepte
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 357kcal
Autor: Jannik Degner

Zutaten

  • 350 g Rinderhackfleisch am Besten in Bioqualität
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • 3 EL Paprikapulver
  • 1 Prise Muskatnuss frisch gemahlen
  • ¼ TL Kümmel
  • 1 EL geräuchertes Paprikapulver optional
  • 1 Stück Spitzkohl à ca 1 Kilogramm
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer gerne auch Rauchsalz
  • 4 EL Joghurt pro Portion ca. 1 EL
  • Petersilie oder Schnittlauch zum Servieren

Zubereitung

  • Den Spitzkohl vierteln, vom Strunk befreien und in mundgerechte Stücke schneiden.
    Spitzkohl schneiden
  • Das Hackfleisch in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl krümelig anbraten.
    Hackfleisch anbraten
  • Nun 1 EL Tomatenmark hinzugeben und einrühren. Ganz kurz anrösten lassen.
  • Den Spitzkohl in die Pfanne geben und kurz mit anbraten.
    Spitzkohl anbraten
  • Mit 2 EL Paprikapulver und 1 EL geräuchertem Paprikapulver würzen. Außerdem mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wer mag, kann auch gern etwas Rauchsalz verwenden. Dann mit 300 ml Gemüsebrühe ablöschen.
    Hackfleisch-Spitzkohl-Pfanne köcheln lassen
  • Den Spitzkohl-Hackfleisch-Topf rund 10-12 Minuten köcheln lassen.
  • Die Spitzkohl-Hackfleisch-Pfanne mit etwas kühlem Joghurt und gehackter Petersilie oder Schnittlauch servieren.
    Spitzkohl-Hackfleisch Pfanne mit Joghurt

Notizen

Wenn Dir die Hackfleisch-Kohl-Pfanne etwas zu flüssig sein sollte, kannst Du die Sauce mit etwas Stärke andicken. Oder Du reibst eine gekochte Kartoffel in die Pfanne – dann wird die Sauce etwas dicker.

Nährwerte

Calories: 357kcal | Carbohydrates: 21g | Protein: 20g | Fat: 23g | Saturated Fat: 8g | Cholesterol: 65mg | Sodium: 650mg | Potassium: 851mg | Fiber: 9g | Sugar: 11g | Vitamin A: 3710IU | Vitamin C: 92mg | Calcium: 159mg | Iron: 4mg

Oberleckere Spitzkohl-Hackfleisch-Pfanne mit Joghurt

Das könnte Dich auch interessieren ...

Schreibe einen Kommentar

Bewerte dieses Rezept




Diese Website verwendet Cookies, um Dir ein besseres Erlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden. Alles klar

Datenschutz